team

MARTINA FRANK

Gründerin und Geschäftsführerin

 

Martina Frank ist Public Health Spezialistin und arbeitet seit 20 Jahren im Bereich der globalen Gesundheit. Sie hat Programme für Kinder, Jugendliche und benachteiligte Gemeinschaften in Asien, Osteuropa, den USA und Südamerika aufgebaut und geleitet. Als Leiterin Gesundheitsprogramme bei einer internationalen Kinderrechtsorganisation in Zürich, entwickelte sie die Gesundheitsstrategie 2016-2018 und leitete Projekte in Albanien, Kosovo, Myanmar und Tadschikistan. Sie  verfügt über vertieftes Fachwissen in den Bereichen Mutter-Kind Gesundheit, Ernährung, Gesundheitsförderung und Prävention. Kürzlich absolvierte sie eine Weiterbildung in Ernährung und Prävention an der ETH Zürich (CAS ETH Nutrition 2017).

Martina Frank studierte Public Health an der Columbia Universität (M.P.H. 1999) in New York und Sozialanthropologie an der University of California, Berkeley (B.A. magna cum laude 1997). Sie ist Mutter zweier Töchter und lebt mit ihrer Familie am Zürichsee.

 

martina.frank@limetreecamp.ch

 

KARIN FREI SAWANEH

Gründerin und operative Leiterin

 

Karin Frei Sawaneh arbeitete während den letzten 10 Jahren bei einer internationalen Kinderrechtsorganisation, wo sie die Strategie für die Schweizer Kinderrechts- und Kinderschutzprogrammarbeit entwickelte und aktiv am Aufbau von Projekten in diesen Bereichen mitarbeitete. Sie studierte Ethnologie und Geographie an der Universität Zürich (M.A. 2005). Im Rahmen ihrer Masterthesis über Zusammenhänge zwischen institutionellem Wandel und der Übernutzung natürlicher Ressourcen verbrachte sie einen achtmonatigen Feldaufenthalt in Mali.

Aktuell absolviert sie an der PH Zürich den Studiengang zur Kindergarten-/Unterstufenlehrerin. Sie ist Mutter zweier Söhne und lebt mit ihrer Familie in Zürich.

 

karin.frei@limetreecamp.ch



fachliche Begleitgruppe

Die Begleitgruppe unterstützt das LimeTree Kindercamp inhaltlich und setzt sich zusammen aus ExpertInnen zielverwandter Organisationen aus den Bereichen Ernährung, Gesundheit, Bewegung, Nachhaltigkeit und Pädagogik.

Martina Brunner

Primarlehrerin, Horgen 

Martina Brunner unterrichtet seit vielen Jahren mit Begeisterung und Engagement PrimarschülerInnen in Horgen. Ihr liegt das Wohl und die Entwicklung des Kindes sehr am Herzen. Sie wirkte zudem in ihrer Schulgemeinde an Projekten für eine Gesundheitsfördernde Schule mit. Zurzeit besucht sie eine Weiterbildung an der HfH Zürich und setzt sich mit den Bedürfnissen von Kindern, welche zusätzliche Unterstützung brauchen, auseinander. Martina Brunner ist am Zürichsee verwurzelt und liebt es, sich in der Natur zu bewegen oder im See zu schwimmen. Für ihre grosse Familie, inklusive ihre vier Kinder, kocht und backt sie sehr gerne.

Germaine Christen Sandoval 

Dipl. Ernährungsberaterin FH, tibits

Germaine Christen Sandoval startete vor knapp 10 Jahren im Restaurant tibits Front Team in Basel, wo sich ihr Interesse für gesundes & frisches Essen noch verstärkte. Sie entschied sich deshalb für den Studiengang „Ernährung und Diätetik“ an der Berner Fachhochschule, um ihr Wissen zu vertiefen. Dies ermöglichte ihr den Einstieg ins tibits Food & Beverage Team, wo sie das Gelernte in die Praxis umsetzen kann und auch nach vielen Jahren mit Herzblut dabei ist. In ihrer Freizeit liebt sie es, die Welt zu bereisen, neue Küchen kennenzulernen und mit ihrem kleinen Sohn zu kochen.

Judith Ellens

Gründerin & Leiterin Wissenschaft, Eaternity 

Judith Ellens ist Gründerin von Eaternity. Eaternity hat die Vision die nachhaltige Ernährung in der Gesellschaft zu etablieren und fungiert dabei als Bindeglied zwischen Wissenschaft und praktischer Umsetzung aktueller Forschungsergebnisse. Eaternity ermöglicht ein automatisiertes CO2- und Nachhaltigkeits- Management für die Gastronomie. Judith Ellens studierte Philosophie und Biologie an der Universität Leiden in den Niederlanden und Umweltnaturwissenschaften an der ETH Zürich. Sie verbringt gerne viel Zeit mit ihrem Sohn in der Natur, macht Yoga und liebt es in der Küche zu experimentieren.


Prof. em. Dr. Wolfgang Langhans 

Wolfgang Langhans war für annähernd 30 Jahre Professor an der ETH Zürich. Seine Forschung konzentrierte sich auf die Physiologie und Pathophysiologie der Steuerung von Nahrungsaufnahme und Energieverbrauch, einschliesslich deren Störungen wie Adipositas und Typ-2-Diabetes. Zudem erforschte er die verschiedenen Einflüsse des Stoffwechsels auf Hunger und Sättigung. Wolfgang Langhans erhielt für seine Forschung mehrere Auszeichnungen. In der Lehre vermittelte er den Studierenden unter anderem die neuesten Erkenntnisse über die Physiologie des Essens. Er war ferner Präsident der Society for the Study of Ingestive Behaviour (SSIB) und der Schweizerischen Gesellschaft für Ernährung (SGE). 

Michael Oyewale

Master Student, ETH Zürich

Michael Oyewale ist äusserst sportbegeistert und geniesst nach über 12 Jahren Fussball die Möglichkeit eine Vielzahl an Sportarten auszuüben. In der Vergangenheit hat er auch Fussballtrainings in Sportlagern geleitet und arbeitet nun als Hilfsassistent an der ETH Zürich. Seinen interdisziplinären Bachelor in Gesundheitswissenschaften und Technologien hat Michael ebenfalls an der ETH Zürich abgeschlossen. Zurzeit absolviert er seinen Master in Bewegungswissenschaften und Sport im Bereich der Sportphysiologie und macht zudem die Ausbildung zum Sportlehrer.

Prof. Dr. oec. troph. Sabine Rohrmann

Leiterin des Krebsregisters der Kantone Zürich und Zug  

Sabine Rohrmann ist Ernährungswissenschaftlerin und Public-Health-Expertin. Ihre Expertise liegt in der Durchführung grosser bevölkerungsbezogener Studien, die die Zusammenhänge zwischen Ernährung, Lebensstil und chronischen Krankheiten wie kardiovaskulären Erkrankungen und Krebs untersuchen. Unter anderem hat sie in ihren Projekten den Einfluss eines hohen Verzehrs von Fleisch auf das Krebsrisiko untersucht. Ihre derzeitigen Projekte untersuchen auch den Vitamin-D-Status von Schwangeren und Neugeborenen und den Zusammenhang zwischen Vitamin-D-Mangel und Gesundheit.



PARTNER

HAUPTPARTNER



MIT UNTERSTÜTZUNG VON

FACHPARTNER

BEWEGUNGSPARTNER


Wir danken den Schulgesundheitsdiensten, Stadt Zürich, der Schweizerischen Gesellschaft für Ernährung und Menu and More AG

für die zur Verfügung gestellten Unterrichtsmaterialien.