Health  · 21. Januar 2021
The Swiss Society of Public Health and the National Research Programme “Healthy Nutrition and Sustainable Food Production” (NFP 69) conducted a workshop to discuss how the NFP 69 recommendations can be implemented in Switzerland. The summary of this workshop was then presented at the Food Policy Council Zurich, Expert Group on Nutrition Education and Schools. The most important overall recommendation of the NFP 69 project is: Switzerland must develop a Food Systems Strategy 2050 (MF)
Gesundheit · 21. Januar 2021
Public Health Schweiz und das nationale Forschungsprogramm "Gesunde Ernährung und nachhaltige Lebensmittelproduktion" (NFP 69) führten im Januar 2021 einen Workshop durch, um die Umsetzung der NFP 69 Empfehlungen in der Schweiz zu diskutieren. Die Zusammenfassung des Workshops wurde in der Folge dem Ernährungsforum Zürich, Fachgruppe Ernährungsbildung und Schulverpflegung präsentiert. Die wichtigste übergreifende Empfehlung des NFP 69: Die Schweiz braucht eine Ernährungsstrategie 2050 (MF).
Nutrition · 16. Januar 2021
How can healthy eating be encouraged in Switzerland? How can a sufficient supply of safe food products be made available at affordable prices? And, how can the production, processing and distribution of food be managed efficiently with the least impact on the environment? These are the three main questions of the national research programme NFP69. The report discusses results and recommendations that are based on over 20 different research projects (MF).
Ernährung · 16. Januar 2021
Wie kann die Schweizer Bevölkerung ermuntert werden, sich gesund zu ernähren? Wie können genügend sichere Nahrungsmittel zu bezahlbaren Preisen angeboten werden? Und, wie können die Produktion, Verarbeitung und Verteilung von Lebensmitteln mit kleinstmöglichen Umweltbelastungen sichergestellt werden? Dies sind die Hauptfragen des nationalen Forschungsprogramms 69 (NFP69). Der Bericht liefert dazu Ergebnisse und Empfehlungen, die auf mehr als 20 Forschungsprojekten basieren (MF).
Sustainability · 16. Januar 2021
How can healthy eating be encouraged in Switzerland? How can a sufficient supply of safe food products be made available at affordable prices? And, how can the production, processing and distribution of food be managed efficiently with the least impact on the environment? These are the three main questions of the national research programme NFP69. The report discusses results and recommendations that are based on over 20 different research projects (MF).
Nachhaltigkeit · 16. Januar 2021
Wie kann die Schweizer Bevölkerung ermuntert werden, sich gesund zu ernähren? Wie können genügend sichere Nahrungsmittel zu bezahlbaren Preisen angeboten werden? Und wie können die Produktion, Verarbeitung und Verteilung von Lebensmitteln mit kleinstmöglichen Umweltbelastungen sichergestellt werden? Dies sind die Hauptfragen des nationalen Forschungsprogramms 69 (NFP69). Der Bericht liefert dazu Ergebnisse und Empfehlungen, die auf mehr als 20 Forschungsprojekten basieren (MF).
Ernährung · 01. November 2020
Mehr als 1/3 der Weltbevölkerung -- 3 Milliarden Menschen-- können sich die billigste, lokal verfügbare Ernährungsweise nicht leisten. Und, unser Ernährungssystem verursacht ca. 1/3 der Treibhausgas-Emissionen, was zum Klimawandel beiträgt und die Qualität der Lebensmittel negativ beeinflusst. Der Foresight Report des "Global Panel on Agriculture and Food Systems for Nutrition" drängt Regierungen Ernährungssysteme nachhaltig zu transformieren, mit Fokus auf vier Policy Änderungen (MF).
Nutrition · 01. November 2020
More than 1/3 of the world’s population – 3 billion people – cannot access even the cheapest, locally available healthy diets. And, food systems cause about 1/3 of greenhouse gas emissions, contributing to climate change, which also affects the quality of our diets. The new Foresight Report from the The Global Panel on Agriculture and Food Systems for Nutrition urges governments to transition to a healthy and sustainable food system, focusing on 4 policy changes (MF).
Gesundheit · 30. Juni 2020
Bildungsferne Menschen und Menschen mit tieferem Einkommen leiden häufiger unter schlechter Gesundheit und haben eine tiefere Lebenserwartung als gesellschaftlich privilegierte Personen. Der Bericht, der von der Gesundheitsförderung Schweiz, dem BAG und der GDK verfasst wurde, beinhaltet konkrete Praxisempfehlungen um die Gesundheit von benachteiligten Bevölkerungsgruppen in der Schweiz nachhaltig zu stärken (MF).
Health  · 26. Juni 2020
People with lower income and less education face unequal opportunities for health, a higher disease burden and earlier deaths. The report, authored by the Federal Office of Public Health (Bundesamt für Gesundheit), Gesundheitsförderung Schweiz and the Conference of Cantonal Health Directors, discusses different measures on structural and social levels to improve the health opportunities for disadvantaged groups in Switzerland (MF).

Mehr anzeigen